Vielseitig und Vielschichtig sind die „kleinen Werke“ die quadratisch bis maximal 40×40 cm die in Gruppen gehängt ihren ganz besonderen Charme versprühen. Mit Schichten aus Farbe, Beizen, Krakelierlack, selbst angemischten Spachtelmassen, Sand, Bitumen, Papieren und anderen Materialien bilden wir dreidimensionale Oberflächen, die eine lebendige Tiefenwirkung zeigen. Farbmodellierungen, Schichtungen, raue Texturen, Vertiefungen, Risse und Furchen reflektieren das Licht in den verschiedensten Nuancen. Pastose Farbaufträge wechseln sich mit flüssigen Lasuren ab. Schichten, spachteln, schütten, sprühen, fließen lassen – alles darf probiert werden. Spannung und Lebendigkeit in Komposition und Farbgebung erarbeiten wir uns im Verlauf des Malprozesses. Schritt für Schritt und mit viel Experimentierfreude entwickeln wir jeder individuell seine „kleinen Werke“ .
Am Anschluss zeige ich Ihnen die Möglichkeiten der Bildveredelung mit Kunstharz. Bei gutem Wetter werden wir im Freien malen und uns durch die Natur inspirieren lassen.

Diese  Kurs halte ich gemeinsam mit meiner Künsterkollegin Renata Schepmann.

Kosten 290,- Euro incl. Getränke und kleinem Frühstück.
Kurs-Dauer:  2 Tage jeweils 10-16 Uhr (1 Stunde Mittagspause).

Material kann selbst mitgebracht oder im Kurs erworben werden. Die Materialliste erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.  Von Ihnen mitzubringen sind gute Laune, Spaß am Experimentieren,
Bitte melden Sie sich zum Kurs telefonisch oder über das Kontaktformular mit Kursbezeichnung und Datum an.